Vieh

StartseiteVieh
Vieh2019-07-27T12:27:36+02:00

Früher wurde die Voralpe ganz anders genutzt, als das heute der Fall ist. Ende Mai, Anfang Juni kamen die Bauern mit ihrem Vieh herauf. Sie blieben hier bis zur Alpfahrt. Die Kühe gingen nach Furggen, in die Stadt oder in den Gibel. Die Kälber ins Sick. Nach der Alpung so Anfang September kamen die Tiere wieder nach Firsitte. Hier blieben sie bis Ende September – Anfang Oktober.

In den 50er-Jahren (nach dem Kauf der Voralpe) hat Imhof Richard einige Jahre das Vieh gesömmert.

In den 70er-Jahren hat Amandus Agten und Imhof Richard damit angefangen, nur Kälber hier zu sömmern. Diese wurden nicht besonders betreut. Nur ab und zu wurde nach ihnen geschaut.

Morgenstund hat …..

Eringer Kühe sömmern

Während eines Sommers haben wir sowohl Braunvieh wie Eringer hier oben gehabt. Die Kühe und Rinder verstanden sich bestens. Es gab keinerlei Probleme.

Aussicht

 

 

 

Vom Rhonegletsche – wenn noch was übrig wäre  – bis zum Augsbordhorn ohne den Standort zu wechseln. Eine solche Aussicht hat man selten auf einer Voralpe, auf Firsitte hat man das.

Vieh beim Brunnen

Seit dem Jahr 1958 kann das Vieh hier zum 9spitzige Lärch zum Trog, und den Durst zu stillen.